Die Wing Chun Legende

 

die entstehung einer kampfkunst

 

die kampfkunst wing chun entstand vor ca. 350 jahren aus dem shaolin kung fu. die legende besagt, dass der damalige kaiser die macht der shaolin auf grund ihrer kampfkunstkenntnisse fürchtete und daher ihr kloster abbrannte. viele mönche starben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

fünf meister, darunter eine frau, konnten fliehen und versteckten sich. sie überarbeiten darauf ihren kung fu stil enorm mit dem fokus auf effektivität. besonderen einfluss hatte angeblich genau diese eine frau, meisterin ng mui, welche wegen ihrer körperlichen unterlegenheit ganz neue ideen entwickelte.

 

ng mui widmete sich ganz der kampfkunst und entwickelte die weichen, fließenden und gleichzeitig ausgeführten elemente ihrer neuen kampfkunst nach dem vorbild eines kranichs und  die stechenden, blitzartigen bewegungen nach dem vorbild einer schlange. beide tiere soll sie eines tages gegeneinander kämpfen gesehen haben und sich davon inspirieren lassen.

 

während dieser zeit, in der sie sich vor den augen der kaiserlichen truppen in einem dorf versteckt hielt und dort ihr system weiter entwickelte, wurde sie von dem mädchen „yim wing chun“ um hilfe gebeten. es war bereits einem mann versprochen, wurde jedoch immer wieder von einem dorfschläger namens wong bedrängt. niemand wagte es, sich ihm in den weg zu stellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ng mui willigte ein yim wing chun zu unterrichten, versteckte sich mit ihr drei jahre in einem tempel und lehrte sie dort ihre neue kampfkunst. derart ausgebildet, kehrte yim nach drei jahren in ihr dorf zurück und forderte nach abermaliger belästigung wong zum kampf heraus und schlug ihn zu boden.

 

yim wing chun setzte danach ihr studium der kampfkünste bei ng mui fort…

später heiratete yim den ihr versprochenen mann und gab ihm all ihr wissen weiter.

dieser war es dann auch, der seiner frau zu ehren diese neue kampfkunst nach ihr benannte taufte.

 

so wurde das junge wing chun neben einiger weiterer einflüsse von außen über

3 jahrhunderte lang als  geheime kampfkunst meist nur in der familie von generation zu generation weitergegeben.

 

dies änderte sich erst im 20. jahrhundert durch eine person.

 

Erfahre mehr

Wer war Ip Man?